WIP Rebellen Trooper

Die Idee ist im Grunde sehr einfach. Das Rebellentrooper-Kostüm lässt sich durch wenige, aber gut gesetzte Accessoires und teilweise Alltagsklamotten oder Sachen einem Army Shop sehr gut und günstig umsetzen.

Ich beschränke mich hier im Beispiel auch eher auf einen Rebellen-Flottentrooper aus Episode 4 und einen Commando-/Special Forces Trooper (ähnlich den Endor Truppen aus Episode 6 und den Battlefront-Spielen).

Am einfachsten, aber in der Ausstattung leider auch sehr eingeschränkt, ist der Flottentrooper. Durch seine graue Cargohose, dem blauem Hemd, der schwarzen Taktikweste und dem charakteristischsten weißen Einsatzhelm ist dieses Kostüm nicht allzu individuell zu gestalten.

Was benötige ich für den Rebellen-Flottentrooper:

1. Als Stiefel eignen sich am besten die guten, alten Knobelbecher der Bundeswehr/Feuerwehr usw.

2. Für die Hose reicht eine BDU Hose in grau/dark grey. Auf der Hose darf sich pro Bein nur eine große Tasche befinden und keine Firmenlogos oder ähnliches. Die Hosen bekommt man in Bundeswehr- oder Army-Shops.

3. Das Hemd ist schon etwas spezieller. Die Farbe sollte helles Blau sein und die Knopfleiste muss verdeckt sein. Entweder kauft man ein Hemd mit verdeckter Knopfleiste oder macht sich das ganze mit wenig Aufwand selber.

Dafür braucht ihr zwei normale Hemden in eurer Größe. Bei einem Hemd schneidet ihr den Rücken aus und näht ihn links komplett über die ganz Länge der Vorderseite. Dadurch bekommt ihr eine Klappe. Diese müsst ihr jetzt mit Hilfe von Klett oder verdeckten Druckknöpfen auf der rechten Seite über die ganze Länge befestigen. Das sieht dann ähnlich wie eine Kochjacke aus.

4. Die Weste muss schwarz und aus schwerem Stoff sein. Am besten kauft man sich diese bei amazon.de, sucht dort nach Han Solo Weste.

Wenn ihr im Nähen schon gute Skills habt, könnt ihr diese auch selber nähen (Schnittmuster füge ich bei).

5. Den Gürtel würde ich immer bei Klaus FräßStüble(https://www.facebook.com/klausfraesstueberl?locale=de_DE) bei Facebook kaufen. Selber machen wäre aufgrund der Gürtelschnalle schon zu teuer. Dort könnt ihr auch die Gürtelboxen kaufen, die einige auf den Bildern tragen.

6. Das Holster entweder auf Etsy oder Ebay suchen. Ansonsten einfach mal rumfragen, wer sich mit Ledearbeiten auskennt und diesen für euch herstellen kann.

7. Waffen/Zubehör sind in diesem Fall sehr begrenzt. Entweder benötigt ihr einen:

            – DH 17 Blaster

            – Merr Sonn Blaster

  Zubehör könnt ihr folgendes nutzen:

Datenkarte

Datapad

8. Der Helm sollte entweder gekauft oder (wenn vorhanden) 3D gedruckt sein. Der Helm wird auch vermutlich das kostenintensivste Kostzümteil sein. Durch seine spezielle und einzigartige Form ist er kaum aus anderen Helmen zu basteln.

Schon habt ihr einen fertigen Rebellen-Flottensoldaten, wie ihr ihn aus der Eröffnungssequenz aus Episode 4: Eine neue Hoffnung kennt.

Ein einfaches, aber trotzdem bekanntes und wirkungsvolles Kostüm, wenn man mit mehreren im gleichen Kostüm unterwegs ist.

Was brauche ich für einen Rebellen Commando-/Special Forces-Trooper?

Der große Vorteil bei diesem Kostüm ist, dass ich für mich entscheiden kann, in welche Richtung mein Kostüm gehen soll. Bin ich eher der Navy Seal/Marines Typ oder doch eher der Sniper, vielleicht aber auch ein Techniker? Dementsprechend kann ich mir dann Waffen und Zubehör organisieren.

Das Schöne ist, dieses Kostüm beruht auf dem Baukasten-Prinzip. Ich benötigt quasi ein Grundgerüst und dann ändern schon kleine Bausteine das ganze Bild.

Das Grundgerüst sollte immer aus:

  • einer Ranger/Cargo Hose in einer der folgenden Farben bestehen:

-Khaki

-Sand

-Braun

-Oliv

  • einem Hemd/Longsleeve in einer der folgenden Farben bestehen:

-Weiß

-Sand

-Khaki

-Braun

-Grau

-Oliv

  • Die Stiefel/Army Boots: Sind es Schnürschuhe, solltet ihr Gamaschen nutzen, um die Schnürung zu verdecken. Solche bekommt man in Army Shops oder Kleinanzeigen. Ihr könnt die Schnürung aber auch durch Rüstungsteile (Schienbein) verdecken z.B. von einem Stormtrooper und dann umlackieren.
  • Die Weste/Jacke/ Poncho; je nachdem, was euch da so vorschwebt. Die Stücke werden dann mit Grebblies und Abzeichen verändert. Auch hier sollten die Farben zum restlichen Gesamtbild passen.
  • Beim Gürtel könnt ihr denselben wie beim Flottensoldat nutzen oder einen anderen Gürtel, der zum Thema Star Wars bzw Militaria passt.

!!!!Wichtiger Hinweis!!!! Bitte achtet drauf das eure Stoffe ohne Muster/ Zeichen usw. sind, also gemusterte Stoffe mit Verzierungen aller Art sind meist eher ungeeignet und seid bitte sorgfältig bei der Entfernung (oder Abdeckung) sämtlicher Marken- oder Firmenlogos.

Wenn ihr die Sachen beisammenhabt, könnt ihr euch auf die Extras und die Ausrüstung stürzen. Ich werde euch jetzt unter den Punkten aufführen, was ihr z.B alles nutzen könntet. Die Beschaffung ist manchmal etwas schwierig, aber gerade in Zeiten von Facebook/ Kleinanzeigen und Cosplay-Gruppen wird man meist schnell fündig.

Waffen:

  • DH17
  • MerSonn
  • A 280
  • A 180
  • Sniper-Gewehr (keine Nerfs)
  • DL 44

Usw.

Helme/ Mützen:

  • Rebellenflotten-Helm
  • A-Wing Pilotenhelm
  • Endortrooper-Helm
  • Hoth/Scarif-Mütze

Zubehör:

  • Granaten
  • Rucksack
  • Umhängetasche
  • Werkzeuge
  • Datenpad
  • Compad
  • Bandolier

Usw.

Ihr seht: das Ganze ist kein Hexenwerk und relative einfach umzusetzen. Wenn ihr Fragen habt oder ihr euch bei der Auswahl der Sachen bzw. ihrer Eignung bezüglich SW-Kostüm nicht sicher seid, fragt ruhig nach und holt euch Hilfe.

Hier mal noch ein paar Beispiel Bilder:

Jawa von Britta und Stephan

 

Warum ein Jawa?

Wir wollten beide ein einfaches, aber trotzdem recht filmauthentisches Kostüm, das einen hohen Spaßfaktor bietet und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten besitzt. Außerdem planen wir mit anderen aus unserer Gruppe eine Jawa Kulisse/Lager mit vielen Requisiten usw.

Dauer: geplant sind 2 Monate.
Beginn des Projekt war Anfang Juli und ist jetzt Mitte August fertig. Was sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, ist das Bestellen und die Wartezeit auf die ganzen Sachen. Mit handwerklichem Geschick ist das Kostüm an 2 Wochenenden fertig.

 

Weiterlesen „Jawa von Britta und Stephan“

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑